• E-Mail
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagebuch

Solidarität überall

Solidarität überall

Überwältigend, unglaublich, absoluter Wahnsinn! Ich habe das Gefühl, dass sich in den letzten beiden Wochen seit Beginn der starken Einschränkungen mehr Initiativen für Hilfsangebote in allen möglichen Bereichen gebildet haben als Hilfe tatsächlich benötigt wird. Es ist kaum möglich, hier den Überblick zu behalten. Wird denn tatsächlich verhältnismäßig wenig Hilfe angefragt oder funktioniert die Nachbarschaftshilfe auch ohne den vielen Initiativen schon automatisch unter den Nachbarn und Freunden im direkten Umfeld?

Diese Frage dürfte kaum für alle übergreifend zu beantworten sein. Aber es ist zum Einen ein gutes Zeichen und zum Anderen beruhigend, denn es stehen viele Helfer in den Startlöchern für den Fall, dass sich die Situation verschlechtert oder Probleme auftreten, die wir vielleicht noch gar nicht absehen können. Bei aller Solidarität, die wir über das Internet finden können, müssen wir aber auch an die Personen denken, die sich nicht im Internet informieren oder hier Hilfe anfragen können. Unser Netzwerk mit den teilnehmenden Gruppen und Vereinen ist eine Möglichkeit, über die bestehenden Kommunikationsstrukturen innerhalb der Vereine und Gruppen auch die Menschen zu erreichen, die sich vielleicht nur über die Presse oder Post, Flyer etc. informieren können oder wollen.

Und was ist nach Corona?

Zwar ist diese Frage aktuell noch weit weg, denn die Corona-Krise wird uns wohl noch eine längere Zeit beschäftigen, aber es macht durchaus Sinn darüber nachzudenken. Wir hoffen und wünschen uns, dass diese ungewöhnliche Solidaritätswelle auch nach Corona bestehen bleibt. Das könnte eine der positiven Eigenschaften unserer Gesellschaft sein, die wir aus dieser Krise mitnehmen. Natürlich denken wir in dem Zusammenhang auch darüber nach, wie wir unser Netzwerk nach Corona weiter nutzen können und sicher wird dabei auch der solidarische Gedanke eine Rolle spielen, denn größere oder kleinere Krisen, regional oder national können auch in Zukunft unverhofft Menschen treffen, die wir dann hoffentlich auch unterstützen können. Ideen oder konkrete Vorschläge nehmen wir gerne auch von Dir an. Schreib uns einfach eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

WICHTIGE NUMMERN

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Bundesgesundheitsministerium

030 - 346 465 - 100

Bitte nicht die Notfallrufnummer 112 bei Fragen oder Verdacht zu einer Corona-Infektion anrufen!

CORONA NACHRICHTEN

Live-Blog der FAZ

Nachrichten-Ticker (international)

Audio-Podcast zu Corona (ARD)

mit Virologe Christian Drosten

Aktuelle Infektionszahlen Welt

Projekt der Johns Hopkins Universität

Kontakt zu uns

Vereine gegen Corona

c/o Florian Koch
Rheinbacher Str. 161
53501 Grafschaft-Bölingen

Tel: 02641 - 370 98 16
Mail: info@vereine-gegen-corona.de
Web: www.vereine-gegen-corona.de

Webseite durchsuchen